DaWa 036 – Sogar Weihnachtslieder

Die Hinrunde ist unser Thema. Und Bier. Außerdem besprechen wir noch nebenbei das Spiel in Leipzig, kurz, das Spiel gegen Darmstadt, etwas länger, und den Rest der Hinrunde. Wir packen Weihnachtsgeschenke aus und freuen uns wie Bolle.

Das Damenwahl-Wappentier wird präsentiert.

Micha versucht etwas Ordnung in die recht chaotische Damenwahl-Crew zu bringen. Dies gelingt ihm mal besser, mal schlechter.
Ganz am Ende singen wir für unsere treuesten Hörer noch ein Weihnachtslied. Für Gehörschäden übernehmen wir keine Haftung.

Links:

Hertha BSC Museum

Hertha Echo Nummer 595 – Sendung mit Schiedsrichter Siebert

Bild des Levi’s Stadium beim Spiel der San Francisco 49ers gegen die New York Jets

Artikel zur Entwicklung der Zuschauerzahlen bei den San Francisco 49ers auf ninersnation.com

On Air:

avatar Steffen
avatar Henry
avatar Micha

Keine Episode mehr verpassen!

5 Gedanken zu „DaWa 036 – Sogar Weihnachtslieder

  1. Torsten aus Kalifornien hier. Ich hatte den Radenfunk Beitrag eingereicht. Denke aber, ihr hattet mich wohl mit jemandem verwechselt. Denn entgegen eurer Darstellung kenne ich euch leider nicht persönlich. Finde den Podcast dennoch sehr amüsant, und generell auch informativ.

    Hier ein paar Ausklärungen. Hertha verfolgt sehr wohl eine Philosophie: Ballbesitz. Darauf basierend wird der Ball meist vertikal im Mittelfeld verschoben. Leider auch oft in der Abwehr. Das ist eine von vielen Art wie ein Team Ballbesitz spielen kann. Eine Philosophie ist auf lange Sicht entscheiden, da es etwas ist woran sich die Mannschaft festhalten kann, auch wenn es mal nicht so gut läuft. Meiner Meinung nach unterscheidet das gute von schlechten Mannschaften. Ohne Philosophie wird die Taktik panisch von Spiel zu Spiel geändert ohne dass ein Konzept dahinter steht. Mit Philosophie und starken Trainer wird daran festgehalten, und die Taktik bei Misserfolg nur innerhalb der Philosophie geändert (oder eben langfristig ganz geändert, meist durch Trainerwechsel).

    Zum U.S. Sport: Die 49ers hätten auch den Candelstick Park nicht voll bekommen in dieser mieserablen Saison gegen einen mieserablen Gegner. Ich war beim Spiel gegen die Cowboys im Stadion und da war es voller. Das Problem liegt in der Mentalität der U.S. Sportfans, die bei Misserfolgen fern bleiben. Ich denke nicht, dass der Hauptgrund die Lage des Stadion ist. In der Tat hat San Jose mehr Einwohner als San Francisco (1 Millionen vs 600 Tausend). Auch wäre es nicht allzu schwer gewesen ein Stadion in der Stadt zu bauen. Zum Beispiel haben die Giants (Baseball) und demnächst auch die Warriors (Basketball) je ein Stadion/Arena in bester Downtown Lage in San Francisco gebaut/sind am Bauen. Und das obwohl die NFL ja eigentlich die Hauptliga ist und auch das meiste Geld einbringt. Ich denke da ging es auch viel um das Erlebnis (Wind und Wetter im Candelstick Park waren furchtbar während in Santa Clara meist nur die Sonne scheint) und auch die Nähe zum Valley mit mehr Einwohnern (vielleicht auch um den Raiders Fans abzuwerben) spielten da eine Rolle. Egal. Weiter: San Jose Sharks, NHL Eishockey Team (immer noch aktiv, ja, letzte Saison sogar im Stanley Cup Finale). San Jose Earthquakes (Fußball Team in der MLS, erste und einzige Liga im U.S. Profi Fußball, Absteigen geht hier nicht).

    Sorry für die Anmerkungen. Aber musste ich einfach nachdem ich gerade die Folge gehört habe =)

    Danke für den unterhaltsamen Podcast!

    Torsten

    1. Erstmal vielen Dank für den plug beim Rasenfunk! Sehr cool!

      Zu deinem Feedback hier:

      Guardiola ist dafür berühmt, dass er seine Taktik auf jeden Gegner neu festlegt. Ist das dann panisch? Ganz bestimmt nicht. Sondern sehr zielgerichtet.

      Aber ich gebe dir recht: als Handlungskorsett, als Rückfalloption, kann so eine Philosophie durchaus hilfreich sein. Die Frage ist, welche Alternativen eine Mannschaft hat, wie flexibel sie reagieren kann und wer einen Rhythmuswechsel vorgeben kann und darf?

      Vielen Dank auch für den Input in Sachen 49ers.

      Grüße über den Teich.
      Henry

  2. Schöne Folge, bei der nach 2 Stunden die Frage nach dem 2. Testspielgegner von Hertha BSC im Trainingslager auf Mallorca ungeklärt blieb. Gegner ist am 12. Januar um 16 Uhr natürlich die Mannschaft von DU Poblense im Stadion Nou Camp von Poblense.

    1. Hertha endlich wieder im Nou Camp. Dass ich das noch erleben darf.

      PS: nach zwei Stunden blieb so einiges ungeklärt. Aber das nur am Rande. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.