DaWa 073 – Regel 12

Nach dem 1:0 in Stuttgart lecken wir unsere Wunden. Unterm Strich unverdient muss sich Hertha den Schwaben geschlagen geben. Sehr schade. Denn die besseren Chancen hatten die Berliner.

Nützt ja nüscht. Mund abputzen und weitermachen. Am besten gleich am kommenden Freitag gegen Dortmund.

Außerdem reden wir noch über digitale Vereine, gepfefferte Sprache eines launischen Trainers und last second Siege einer nicht mehr ganz so exotischen Sportart. Das Stadion der Minnesota Vikings lassen wir uns einpacken und nach Berlin verschiffen. Am Ende geraten wir noch auf die schiefe Bahn.

Zwischendurch schweifen wir ab.

Links

On Air:

avatar Henry
avatar Steffen
avatar Micha

Keine Episode mehr verpassen!

Ein Gedanke zu „DaWa 073 – Regel 12

  1. Die Vereine haben lizenztechnisch durchaus die Möglichkeit, Spielaufzeichnungen auf ihre Videoportale zu stellen. Die müssen dann nur eine Bezahlschranke haben. Dass ist aber auch (bei vielen Vereinen) der Grund, aus dem die was kosten. Denn die Monetarisierung dieses Contents läuft glaube ich eher über die sekundären und tertiären Effekte (Merchandise, Sponsoren etc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.