DaWa 118 – Halbzeittabellenführer

Es geht wieder los. Die erste Runde im DFB Pokal haben wir souverän überstanden und die Bayern haben wir in der Liga nochmal mit einem blauen Auge davongekommen lassen. Nicht ganz unentscheidend war Marco Grujics Versuch, Robert Lewandowski mittels tödlicher asiatischer Kampfgriffe auszuschalten. Zum Glück gibt es den VAR! Mit unserem Gast Christoph Dach vom Tagesspiegel sezieren wir diese und andere Szenen genüsslich. Zwischendurch schweifen wir ab.

Links
Henrys Antlitz in der Morgenpost
Sprungfeder-Robert visiert sein Opfer an (YouTube)

On Air:

avatar Henry
avatar Steffen
avatar Micha
avatar Christoph Dach

Keine Episode mehr verpassen!

3 Gedanken zu „DaWa 118 – Halbzeittabellenführer

  1. Kommentar zu den anderen Sportarten.
    Handball (Füchse) ist ein schönes, schnelles, körperbetontes Spiel. Aber die Zuschauerzahlen und Stimmung hängen dem Basketball (Alba) hinterher. Eishockey (Eisbären) ist natürlich cooler! Viel mehr Zuschauer und geile Stimmung. Von den Zuschauern kann man Hertha nicht das Wasser reichen. Es ist eben der größte Verein Berlins.

  2. Ich finde der FC Bayern war noch nicht warm für die Bundesliga. Hertha hat viele Fehler (Fehlpässe und Ballverluste) gemacht. Normalerweise nutzt der FC Bayern so etwas gnadenlos aus. Dieses Mal haben sie die einfach liegen lassen.

    1. Naja, @Alarion…
      Die Bayern haben sich in den letzten Jahren immer schwer gegen uns getan und die Fehler bestrafen sie (nicht nur gegen uns) nicht mehr in der Art und Weise, wie sie das noch unter Heynckes oder Guardiola gemacht haben.
      Klar, gegen Bayern brauchst du immer ein bisschen Glück – das hatten wir. Wirklich viel ist den Bayern aber nicht eingefallen, außer ~25 sinnfreie Flanken zu schlagen.
      Und ich habe auch Hertha dort noch nicht in Bestform gesehen. Mit etwas mehr Konzentration und mehr Entlastung in der zweiten Hälfte, wären gegen diese Bayern auch 3 Punkte drin gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.