DaWa 153 – Matte, das O ist stumm

Leere. Tiefe Leere und Enttäuschung. Vielleicht auch eine Prise Raserei, Tobsucht oder Verärgerung waren wohl bei allen Herthanern die dominanten Gefühle nach dem Abpfiff am Sonntagabend.

Was war passiert? “Hertha verliert in München” ist ja nun wirklich kaum der Rede wert. Soll in der Vergangenheit schon mal vorgekommen sein. Und doch, diesmal war vieles anders. Was sich gerade in der zweiten Halbzeit in München abspielte, wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Es folgte der Montag der Transferentscheidungen. Wir reden über alle Personalien und heißen die neuen Spieler herzlich willkommen. Tschüss und vielleicht bis bald rufen wir dagegen Arne Maier und Karim Rekik hinterher.

Zwischendurch schweifen wir ab.

Links

On Air:

avatar
Henry
avatar
Steffen
avatar
Micha

Keine Episode mehr verpassen!

2 Gedanken zu „DaWa 153 – Matte, das O ist stumm

  1. Hallo Männer,
    vorab: Ich mag euren Podcast wirklich sehr und freue mich jedes Mal, wenn eine neue Folge erscheint.
    Ein ganz kleines bisschen Kritik muss jetzt aber doch mal raus: Ich finde es krass, wie Micha wirklich konstant und mit absoluter Überzeugung Sachen erzählt, die faktisch einfach überhaupt nicht stimmen. Das ist zwar hier und da auch ganz amüsant, aber auch manchmal etwas anstrengend (Beispiele aus der aktuellen Folge: Hertha hat es eben nicht regelmäßig in der Vergangenheit geschafft, in München Rückstände aufzuholen; Lewandowski und Mittelstädt liefen nicht zusammen in den Strafraum vor dem Elfer, Piatek hat gegen Leverkusen sich nicht den Ball mit einer Bewegung vorgelegt und abgeschlossen sondern länger durch die Leverkusener Gefahrenzone geführt; der spuckende Holländer war nicht Kluivert sondern Rijkaard, @Henry).
    Und sowas gibt es wirklich, wirklich oft.
    Außerdem finde ich etwas affig, dass Micha die Spieler meist nur beim Vornamen nennt und zu Preetz nur “der Lange” sagt. Das sagt doch seit den 90ern keiner mehr 😉
    Aber gut, Geschmackssache.
    Und ich hab auch öfters den Eindruck, dass Micha nicht weiß, worauf Steffen und Henry hinauswollen.
    Bei Steffen finde ich es schade, dass er Hertha manchmal zu klein macht.
    Aber whatever, nehmt es euch bitte nicht zu Herzen, es musste nur einmal raus.
    Ich mag euch sehr und freu mich, dass es euren Podcast gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.