DaWa 175 – Damenwahl, die Kochshow

Zwar hat Hertha nicht gespielt, bestimmt aber dennoch die Nachrichten zwischen Charlottenburg und Erkner: die Mannschaft muss in Quarantäne. Loriot hätte gesagt: “Das kommt jetzt etwas ungelegen.” Was das für Hertha und die noch ausstehenden Spiele in der Endphase der Saison bedeutet, besprechen wir in kleiner Runde.

Fast ein wenig untergegangen ist daneben die Bestätigung der Verpflichtung unseres neuen Geschäftsführer Sport: im Juni übernimmt Fredi Bobic. Welcome back, Fredi!

Und weil ein paar andere unbedeutende Vereine Hertha nicht einfach so die Bühne der Aufmerksamkeit überlassen wollten, dachten sie sich, sie erfinden mal eben eine Superliga. Neidische Unruhestifter.

Zwischendurch schweifen wir ab.

On Air:

avatar
Steffen
avatar
Yasemin
avatar
Henry

Keine Episode mehr verpassen!

5 Gedanken zu „DaWa 175 – Damenwahl, die Kochshow

  1. Noch vergessen zur leicht entglittenen Aussprache von Zeefuik:
    ui -> au, also Seefauk.
    Als Gedankenstütze hilft Huis -> Haus.

    Man kann sich für die ideale Aussprache noch den Mund zerren und sich in den Vokalen sühlen, aber nötig isses nicht.

    Bonusmaterial: oe -> u (Boeren -> Buren)

    1. Ja, vielen Dank. Ich wurde bereits an anderer Stelle darauf hingewiesen. Ich kann mir diesen Namen einfach nicht merken. Hätte aber besser vorher nochmal nachgeschlagen. Werde ich für die Zukunft beherzigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.