DaWa 134 – Crème de Tousart

Das Transferkarussell bringt uns den teuersten Spieler für die nächste Saison. Nach Dudas Leihe fragt Arne nach einem Stammplatz oder einem sofortigen Wechsel.

Um Plätze geht es auch den Rot-Weißen aus Köpenick für das zweite Derby. Da kann man sich aber leicht verrechnen, wenn man nicht alle Variablen einbezieht.

Nebenbei spielte der Big City Club in der Stadt des nationalen Mittelmaßes und gewinnt gegen Wolfsburg wichtige drei Punkte. Unser Gast Inis war dabei und da der ICE auf Hin- und Rückfahrt planmäßig in Wolfsburg hielt, konnte sie die Punkte problemlos mit nach Berlin bringen.

Zwischendurch schweifen wir ab.

Links

On Air:

avatar Micha
avatar Steffen
avatar Inis

Keine Episode mehr verpassen!

4 Gedanken zu „DaWa 134 – Crème de Tousart

  1. Wenn ich das richtig verstanden habe, wurde eben der erste Teil der auch von Inis akzeptierten Konstellation verwirklicht: Ein Unentschieden gegen Gelsenkirchen. Fehlt jetzt nur noch das Weiterkommen im Pokal.

  2. Hallo Damenwahl! Als Unioner höre ich Euren Podcast sehr gerne. Eine Anmerkung zur Aussage von Inis, die behauptet hat Unioner würden schon Tickets für das Derby auf ebay und viagogo feilbieten: die Tickets die man dort kaufen kann (ab 120,-€ das Stück) sind alle von 28/29 aufwärts im Oberrang. Mich würde interessieren wie man als Unioner an solche Tickets eher im Heimbereich kommt? .. würde bei Toren auch ne Stiege Bier holen! Grüße!

    1. Lieber Trick17, ich habe deinen Kommentar leider erst heute entdeckt. Der war im Spam-Ordner gelandet. Versprochen, das liegt nicht an der Örtlichkeit des Absenders.

      Die Stiege Bier nehmen wir natürlich gerne, auch wenn wir mal unrecht haben. Adressen stehen im Impressum.

      Beste Grüße
      Henry

  3. Hallo liebes Damenwahlteam. Vielen Dank für Euren unterhaltsamen Podcast.
    Zu Eurer Diskussion bezüglich der Tickets für Union im Derby in der “Westkurve”:
    Da werden sicher keine Hertha Fans im Block K über den Unionern sitzen.
    Es wird ein Block für Union Fans freigehalten, welche sich Plätze ausserhalb des Gästebereichs besorgt haben – und dann in diesen Block umquartiert werden (Quelle: ein/e Hertha Mitarbeiter/in)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.