DaWa 145 – Mit Affenzahn und Ball am Fuß ins Toraus

Bruno Labbadias Mannen kassieren in Dortmund eine 1:0 Niederlage, gegen die man beim besten Willen nichts einwenden kann. Zu keiner Zeit des Spiels konnte Hertha echte Torgefahr entwickeln. Und dann kommt es, wie es kommen muss gegen eine überdurchschnittlich begabte Mannschaft wie Dortmund: man kassiert einen Treffer und verliert. Ist der Europazug damit für Hertha abgefahren?

DaWa 143 – Nach dem 4:0 wurde ich endlich ruhiger

Derbytime. Hertha empfing Union im Olympiastadion und gewann souverän mit 4:0. Wir haben das Spiel genüsslich in seine Einzelheiten zerlegt und viele, viele gute Sachen entdeckt. Und wir schwelgen über Boyata, über Laserpässe von Torunarigha und tiefe Läufe unserer beiden Außenverteidiger. Ach, eigentlich finden wir gerade alles wunderbar. Haben wir bereits erwähnt, dass das Spiel mit einem 4:0 für Hertha endete?