DaWa 145 – Mit Affenzahn und Ball am Fuß ins Toraus

Bruno Labbadias Mannen kassieren in Dortmund eine 1:0 Niederlage, gegen die man beim besten Willen nichts einwenden kann. Zu keiner Zeit des Spiels konnte Hertha echte Torgefahr entwickeln. Und dann kommt es, wie es kommen muss gegen eine überdurchschnittlich begabte Mannschaft wie Dortmund: man kassiert einen Treffer und verliert. Ist der Europazug damit für Hertha abgefahren?

Schon in der letzten Woche kündigten diverse Zeitungen an, dass Investor Tennor weitere 150 Millionen in Hertha investieren möchte. Die Bestätigung steht zwar noch aus, aber wie harte Dementi konnte man die Äußerungen von Hertha hierzu auch nicht verstehen. Wie gehen wir als Fans eigentlich damit um, dass ein Investor mehr und mehr Geld in den Club steckt?

Zwischendurch schweifen wir ab.

Link

On Air:

avatar
Henry
avatar
Steffen

Keine Episode mehr verpassen!

3 Gedanken zu „DaWa 145 – Mit Affenzahn und Ball am Fuß ins Toraus

  1. Jetzt wo der Klassenerhalt für beide gesichert ist (und Hertha vorn dran steht 😎) macht ihr zum Ende auch nochmal wieder eine Crossover-Folge mit Textilvergehen oder ist das erst für den Start der nächsten Saison geplant?

    1. Hallo Mr. Auge! 😉

      Wir haben aktuell keine Crossover-Folge in der Planung. Ich bin mir aber ziemlich sicher (Berufsoptimist!), dass es zukünftig mal wieder eine gemeinsame Aufnahme geben wird.

      Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.