DaWa 158 – Ey, Bruno, geiler Mantel

Das war ein zäher Riemen am Sonntagnachmittag in Leverkusen. Echte Highlights waren Mangelware, zu sehr neutralisierten sich beide Teams. Leverkusen war sicherlich etwas müde, und auch Hertha hatte nicht so richtig die zündenden Ideen nach vorne. Zwar stand die Defensive sicher, aber das ging auch zu Lasten der Offensive, von der ungewohnt wenig zu sehen war. Alle drei Angreifer blieben blass.

Zum Ende gibt es noch einen ganz kurzen Ausblick auf den kommenden Freitagabend. 

Zwischendurch schweifen wir ab.

Link

On Air:

avatar
Henry
avatar
Steffen
avatar
Micha
avatar
Yasemin

Keine Episode mehr verpassen!

Ein Gedanke zu „DaWa 158 – Ey, Bruno, geiler Mantel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.